22. Mai 2015

One Lovely Blog Award: Rosas sieben Fakten





Zunächst einmal möchte ich mich bei Bee ganz herzlich dafür bedanken, dass sie mich für den One Lovely Blog Award nominiert hat. Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut.

Als ersten Schritt möchte ich hier die Regeln des One Lovely Blog Awards aufführen:

- Bedanke dich bei der Person, die dich nominiert hat
- Beschreibe die Regeln des Awards
- Veröffentliche sieben Fakten über dich
- Nominiere deinerseits Blogger und teile ihnen das mit

Rosas sieben Fakten

meeresberauscht

Wasser ist mein Element, das Meer mein Refugium. Nirgendwo fühle ich mich so entspannt und ausgeglichen, nirgendwo kann ich so ich selbst sein wie am Meer. Strand, Wellen, Wind und unendliche Weite - das ist genau meine Natur.

bahnverbunden

Ich bin überzeugte Bahnfahrerin und das schon seit vielen Jahren. Wenn ich nach einem hektischen Arbeitstag im Zug sitze (wenn er denn kommt), kann ich wunderbar abschalten. Wenn es nicht zu laut oder zu voll ist, lese oder schlafe ich. Das bringt mich wieder runter.

anglophil/frankophil

Das klingt wie ein totaler Gegensatz, muss es aber nicht sein. Seit meinem Schulaufenthalt in London liebe ich die englische Lebensart, Englisch ist wie meine zweite Muttersprache. Ich mag das Land und seine Menschen, insbesondere ihre Eigenarten und ihren Humor. Auf der anderen Seite fühle ich mich in keiner anderen Stadt so wohl wie in Paris. Es klingt wie ein Klischee, aber auf dem Montmartre zu sitzen, einen Milchkaffee zu trinken und leckere Crèpes mit Grand Marnier zu essen - es gibt für mich nichts Schöneres. Ich liebe die melodische Sprache und die Franzosen, die wissen, wie man das Leben genießt.

Ruhrpott-verwurzelt

Ich bin ein Kind des Ruhrpotts und schätze die ehrliche, offene und direkte Art der Menschen. Der Ruhrpott ist bunt und vielfältig - so wie ich es gerne mag. Kunst und Kultur gibt es überall - ich fahre besonders gerne zum Oberhausener Gasometer, denn die Ausstellungen dort sind einzigartig.

kinobegeistert

Ich gehe für mein Leben gern ins Kino. Leider komme ich aufgrund meines Jobs viel zu selten dazu, aber wenn ich es schaffe, dann genieße ich die ganz spezielle Atmosphäre, die es nur dort gibt und die auch kein noch so großer LED-Bildschirm zuhause erzeugen kann.

bewegungsliebend

Ich bin sehr gerne und oft zu Fuß unterwegs. Da ich im Job nicht viel Bewegung habe, mache ich in meiner Freizeit viele Wege zu Fuß. Es macht mir großen Spaß, meine Umgebung per pedes zu erkunden, denn Spazierengehen bzw. Laufen entspannt und erfrischt mich.

unempfänglich für Small Talk und Wichtigtuer

Small Talk ist nicht mein Ding, auch wenn man ihn in der heutigen Zeit beherrschen sollte. Ich halte es für Zeitverschwendung, mich übers Wetter auszutauschen und sonstiges Blah Blah von mir zu geben. Das heißt im Umkehrschluss aber nicht, dass ich jedes Mal gleich eine philosophische Diskussion beginne, wenn ich Leute treffe. Ich rede halt nur ungern belanglos daher. Wichtigtuer sind mir ebenfalls ein Graus. Der heutige Drang zur Selbstdarstellung à la mein Haus - mein Auto - meine Yacht nervt mich ungemein.

Meine Nominierungen

Nominieren möchte ich die folgenden beiden Blogs: Wandernd und Melissa's Bakery. Ilonas Reiseberichte inkl. Fotos in ihrem Blog Wandernd sind großartig (oft auch versehen mit literarischen Zitaten oder Gedichten), und Melissa's Bakery spricht einfach für sich - tolle Food Fotos und vor allem ausgefallene Rezepte für leckere Köstlichkeiten, die sogar mir gelingen. Hier nochmals die entsprechenden Websites:


Abschließend möchte ich noch darauf hinweisen, dass ihr, die Nominierten, keinesfalls mitmachen müsst. Ich wollte mit meinen Nominierungen nur eure Blogs hervorheben, da ich sie sehr gelungen finde und sie regelmäßig und sehr gerne lese.


Kommentare:

  1. Liebe Rosa,
    Wie schön, dass du mitgemacht hast.
    Für mich kommt London vor Paris, was durchaus daran liegen kann, dass ich kein Französisch spreche. Und ins Kino gehen finde ich auch sehr schön, ich komme heute nur noch selten ins Kino. Früher war ich mit meiner Freundin 1x pro Woche im Kino :)
    Liebe Grüße, Bee

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bee,

    ja, das hat Spaß gemacht und danke nochmals für die Nominierung.

    London vor Paris oder umgekehrt - ganz egal: beide Städte sind toll :). Und was Kino angeht, war es bei mir ähnlich: Ich war auch jedes Wochenende mit meiner Freundin im Kino, die sog. Sonntagsmatinees bei uns war auch immer cool :)

    Liebe Grüße Rosa

    AntwortenLöschen
  3. Vielen lieben Dank für die lieben Worte über meinen Blog und die Nominierung :)

    Ich war ja jetzt vor ein paar Tagen erst wieder in Paris -und musste mal wieder feststellen: Das ist einfach nicht meine Stadt. Sie ist mir zu laut, zu viele Geräusche, Eindrücke auf einmal. Das überfordert mich, macht mich total hibbelig, dass man ständig den Verkehr hört etc. Natürlich gibt es Ecken, wo man ihn nicht hört, wo es ruhiger ist, aber trotz allem... nein, ich werde mit Paris nicht mehr wirklich warm.
    London fand ich da faszinierender, viel spannender.

    AntwortenLöschen
  4. nun hab ichs endlich getan... hier ist meine Antwort :)

    https://wandernd.wordpress.com/2015/07/16/7-fakten-uber-mich/

    AntwortenLöschen